Auswahlinterviews mit Azubis zielsicher führen

Eignungspotenziale effektiv erkennen

 

Gute Mitarbeiter gibt es nicht wie Sand am Meer. Gleiches gilt natürlich auch für Auszubildende. Oberstes Gebot ist daher, bereits in Auswahlinterviews und Bewerbungsgesprächen aktiv und mit den passenden Methoden vorhandenes Wissen, Arbeitsverhalten oder Sozialkompetenzen zukünftiger Auszubildenden sorgfältig abzuklopfen. Professionalisieren Sie dabei Ihr Bauchgefühl und kommen Sie so zu passenden Auszubildenden für Ihr Team.

 

Effektive Interviews zur Auswahl von Auszubildenden zeichnen sich durch eine sorgfältige Planung und eine daraus resultierende, strukturierte Gesprächsführung aus. Erfahren Sie daher in diesem Seminar, was Sie bei der Vorbereitung von Auswahlinterviews beachten sollten. Trainieren Sie darauf aufbauend, wie Sie im Bewerbungsgespräch durch eine wertschätzende Gesprächsführung genau die Informationen erhalten, die Ihnen eine zuverlässige Prognose über das künftige Arbeitsverhalten des potenziellen Auszubildenden ermöglichen. Lassen Sie sich dabei aufzeigen, wie Sie wirkungsvolle Methoden 1:1 in die Praxis übertragen können. Verbessern Sie so die Qualität Ihrer Auswahlentscheidung und reduzieren Sie zugleich das Risiko von Fehleinstellungen für sich und Ihr Unternehmen.

 

Inhalte:

Auswahlverfahren und Gesprächsplanung

-        Methoden der Bewerberauswahl

-        Grundsätze im Auswahlverfahren

-        Möglichkeiten und Grenzen eines Auswahlinterviews

-        Anforderungsprofile erstellen

-        Fachliche und soziale Kompetenzen ermitteln

-        Organisation des Bewerberinterviews

o   Räumlichkeiten und Uhrzeit

o   Interviewform und Interviewdauer

o   Koordination der Rollenverteilung

o   Entwicklung eines Gesprächsleitfadens

-        Bewerbungsunterlagen beurteilen

-        Verhaltensweisen der Bewerber in kurzen Rollenspielen beurteilen

 

Gesprächsdurchführung

-        Gesprächsleitfaden und erfolgreiche Gesprächseröffnung

-        Gezielte Fragen und Fragetechniken

-        Eisbrecher für eine erfolgreiche Kommunikation

-     Fragerechte des Interviewers: Welche Fragen sind rechtlich erlaubt und welche nicht?

-        Einbeziehung der Körpersprache

-        Umgang mit kritischen Situationen und kommunikativen Störungen

-        Erweitertes Interview durch die Arbeitsplatzbegehung

-        Dokumentation des Gesprächsverlaufs

 

Bewerberbeurteilung

-        Beurteilungsschema und Erstellung eines Rankings

-        Beurteilungsfehler kennen und vermeiden

-        Zusammenfassung und Feedback

 

Fallbeispiele aus der Ausbildungspraxis 

 

 

Wer sollte teilnehmen:

Dieses Seminar richtet sich an Ausbilder, Ausbildungsleiter, Personalreferenten und sonstige Mitarbeiter aus Fachabteilungen, die ihr Führungsverhalten in der täglichen Ausbildungsarbeit reflektieren und Grundlagen für ihre Führungskompetenz als Ausbilder entwickeln möchten. Dieses Seminar empfiehlt sich auch denjenigen, die ihr Wissen aktualisieren wollen.

 

So arbeiten Sie im Seminar:

In diesem Seminar werden Sie die Inhalte und Ziele interaktiv erarbeiten. Das bedeutet für dieses soft-skill-basierte Training, dass Ihnen die unterschiedlichen Handlungsmöglichkeiten für einen sicheren Führungsstil als Ausbilder aufgezeigt werden und Sie die Theorie in zahlreichen Übungen direkt in die Praxis umsetzen werden. Dabei werden Sie durch den moderierten (Erfahrungs-)Austausch mit den anderen Seminarteilnehmern unterstützt. Zum Einsatz kommen bewährte Präsentations- und Lernmedien. Darüber hinaus erhalten Sie Checklisten und Seminarunterlagen.

 

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen:

Für den erfolgreichen Besuch dieses (Grundlagen-)Seminars sind erste Erfahrungen in der Rolle als Ausbilder und mit der Führung von Auszubildenden von Vorteil, jedoch nicht unbedingt erforderlich.

 

Dauer: 1 Tag

 

Referent: Martin Glüsenkamp