Führung mal anders – Der Ausbilder als Coach

Wie Sie Auszubildende (weiter-)entwickeln und begeistern!

 

Die Rolle der Ausbilder/-innen befindet sich im Umbruch. Auszubildende zu begleiten bedeutet im Besonderen, sie als Coach in allen Lernprozessen zu führen und zu motivieren. Dabei ist ein Coach mehr als nur Lehrbeauftragte/-r. Coaching heißt fördern und begleiten. Allem voran ist er/sie auch Mentor, der die Persönlichkeit junger Menschen erkennt und voran bringt.

Erlernen Sie in diesem Seminar Methoden und praxisorientierte Techniken für Ihre Entwicklung zum Coach für Ihre Auszubildenden. Definieren Sie Ihre neue Rolle und lernen Sie die entscheidenden Vorteile des Coachings kennen. Nutzen Sie künftig bewährte und effektive Lehr- und Lernmethoden für handlungsorientierte Lernprozesse. Wecken und fördern Sie das Verantwortungsbewusstsein Ihrer Auszubildenden. Dazu zählen auch die sogenannten Grundwerte, wie zum Beispiel Ehrlichkeit, Freundlichkeit, Zuverlässigkeit oder auch Teamfähigkeit und Fleiß.

 

Inhalte:

Grundlagen des Coachings

      -        Persönlichkeit und Werte

-        Wertevermittlung im Ausbildungsalltag

-       Kommunikativer Umgang mit Auszubildenden

-       Besondere Herausforderungen in der Ausbildungssituation

-       Die neue Rolle des Ausbilders/Coaches

 

 Coaching Kompetenz

-        Stress und Stressabbau

-        Aufgabendelegation und Konfliktkommunikation trainieren

-        Auszubildende unterstützen – Lernen lernen

-        Lerntandem und Patenprogramme

 

Trainingskompetenz

-        Methoden des Teamcoachings nach Jürgen Klopp

-        Der Ausbilder als Trainer

-        Motivation und Kooperation fördern

-        Einzel- und Gruppencoaching

 

Wertesystem als Führungsinstrument

-        (Grund-)Werte und ihre Orientierungsfunktion

-        Identifikation durch und mit Werten

-        Ableitung von Zielen, Handlungen und Maßnahmen aus Werten

-        Unternehmenswerte in die Ausbildungsarbeit integrieren

-        Im Ausbildungsalltag mit Zielvorgaben und Werten führen

-        Tugenden, die in der Ausbildung und im späteren Arbeitsleben wichtig sind

 

Interkulturelle Einflüsse auf die Ausbildungsarbeit

-        Umgang mit verschiedenen Kulturen

-        Entstehung von Konflikten durch kulturelle Unterschiede

-        Besondere Anforderungen an das Team Building

 

Fallbeispiele aus der Ausbildungspraxis  

 

 

Wer sollte teilnehmen:

Dieses Seminar richtet sich an Ausbilder, Ausbildungsleiter, Personalreferenten und sonstige Mitarbeiter aus Fachabteilungen, die ihr Führungsverhalten in der täglichen Ausbildungsarbeit reflektieren und Grundlagen für ihre Führungskompetenz als Ausbilder entwickeln möchten. Dieses Seminar empfiehlt sich auch denjenigen, die ihr Wissen aktualisieren wollen.

 

So arbeiten Sie im Seminar:

In diesem Seminar werden Sie die Inhalte und Ziele interaktiv erarbeiten. Das bedeutet für dieses soft-skill-basierte Training, dass Ihnen die unterschiedlichen Handlungsmöglichkeiten für einen sicheren Führungsstil als Ausbilder aufgezeigt werden und Sie die Theorie in zahlreichen Übungen direkt in die Praxis umsetzen werden. Dabei werden Sie durch den moderierten (Erfahrungs-)Austausch mit den anderen Seminarteilnehmern unterstützt. Zum Einsatz kommen bewährte Präsentations- und Lernmedien. Darüber hinaus erhalten Sie Checklisten und Seminarunterlagen.

 

 

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen:

Für den erfolgreichen Besuch dieses (Grundlagen-)Seminars sind erste Erfahrungen in der Rolle als Ausbilder und mit der Führung von Auszubildenden von Vorteil, jedoch nicht unbedingt erforderlich.

 

Dauer: 1 Tag

 

Referent: Martin Glüsenkamp